[home] [kontakt] [impressum] [über mich] [links]
Dr. Ulrich Hopp
Moorfroschpanorama
Über mich (Jahrgang 1970)
AusbildungI

1990 Abitur am AEG (Albrecht-Ernst Gymnasium) Oettingen i. Bay.

bis 1996 Studium der Biologie an der Uni Ulm
Prüfungen in Zoologie, Botanik, Biochemie und Humanbiologie, Thema der Diplomarbeit: Auswirkungen von reinem Algenfutter auf die Reproduktionsrate und die Lebensdauer von cyclopoiden Copepoden (Crustaceen)
(=> siehe auch Serie Kleinkrebse)

bis 2002 Promotion zum Dr. rer. nat. an der Uni Ulm
Thema der Doktorarbeit: Unterschiedlicher Nahrungsbedarf von fünf verschiedenen planktischen cyclopoiden Copepodenarten: Mögliche Ursache für das unterschiedliche saisonale Auftreten?

seit 2003 Sachbearbeiter in einem Labor für Analytik von Arzneimitteln in Neu-Ulm 


Veröffentlichungen

- Hopp, U., Maier, G. & Bleher, R. 1997: Reproduction and adult longevity of five species of planktonic cyclopoid copepods reared on different diets: a comparative study. Freshwater Biology 38, 289-300

- Hopp, U. & Maier, G. 2005: Survival and development of five species of cyclopoid copepods in relation to food supply: experiments with algal food in a flow-through system. Freshwater Biology 50, 1454–1463
 
- Hopp, U. & Maier, G. 2005: Implication of the feeding limb morphology for herbivorous feeding in some freshwater cyclopoid copepods. Freshwater Biology 50, 742–747

- Seitz, R., Vilpoux, K., Hopp, U., Harzsch, S. & Maier, G. 2005: Ontogeny of the Marmorkrebs (Marbled Crayfish): a Parthenogenetic Crayfish With Unknown Origin and Phylogenetic Position. Journal of Experimental Zoology 303A, 393–405


"Fotografiererei"

Seit dem Ende meiner Schulzeit und dem Beginn des Bio-Studiums bin ich schritt- und phasenweise immer weiter zur Hobby-Fotografie gekommen. Die erste sinnvolle Auseinandersetzung mit der Fotografie hatte ich im Zuge meiner Facharbeit "Die Zauneidechse als Bioindikator" mit der rein mechanischen Minolta SRT 101 meines Vaters. Danach waren es Urlaube oder Exkursionen, bei denen meine erste eigene Spiegelreflexkamera, eine bei einem Malwettbewerb gewonnene Canon EOS 850 mit Standardobjektiv 35-70 mm nicht fehlen durfte. In der Zwischenzeit (Biologie-Studium an der Uni Ulm, Promotion...) habe ich eine EOS 100 und als letzte Analoge eine EOS 30V mit einer wachsenden Zubehörpalette eingesetzt. Inzwischen bin ich nach langem Zögern bei der digitalen Fotografie angekommen. Eigentlich vermisse ich die Möglichkeit mit einem guten Diaprojektor Dias an die Wand zu "werfen" und Urlaub und unvergessliche Momente wieder aufleben zu lassen. Aber die digitale Welt hat unschlagbare Vorteile: Im Vergleich zu den analogen Bildern mit Filmkorn sind die digitalen Bilder viel sauberer. Das einfache Umschalten der ISO-Zahl von Bild zu Bild bei der "Digitalen" steht dem Filmwechsel oder dem Mitschleppen von mehreren Kameras gegenüber. Man kommt schneller zum Bild auf der Festplatte: Diafilm entwickeln lassen, Rahmen und langwieriges Scannen haben ein Ende. Schließlich und endlich haben mich die steigenden Kosten bei immer höher werdendem Filmverbrauch dazu bewegt umzusteigen....und ich bin nicht unzufrieden. Was mich bei meiner ersten Digitalen (EOS 30D) etwas störte, war der Staub auf dem Sensor, der sich bei kleineren Blenden stark bemerkbar macht. An der Lösung dieses Problems wurde erfolgreich gearbeitet. Inzwischen haben fast alle neuen Kameras der namhaften Hersteller einen selbstreinigenden Sensor. Beim Kauf der nächsten "Bildermaschine", der EOS 40D, war dies eines der Hauptauswahlkriterien. 
Als im Herbst 2009 die EOS 7D erschien, gab es für mich kein Halten mehr. Sie ist eine perfekte Allround-Kamera. Hohe Auflösung, toller Autofokus, Schnelligkeit, Wetterfestigkeit, einwandfreie Bedienung und unendlich viele Funktionen, die (fast) jeder Situation gerecht werden. Allerdings trennt die Kamera bei den Objektiven die Spreu vom Weizen und stellt sehr hohe Ansprüche an die Auflösung der Linsen. Was ich mir noch wünsche, sind noch höhere Lichtempfindlichkeiten bei geringem Rauschen, Belichtungsreihen mit 5 (statt 3) Bildern und ein schnellerer Kontrast-Autofokus beim Live-View und vielleicht ein klappbarer Monitor. Interessant wäre auch eine Live-Entwicklungs-Ansicht zur Belichtung bei "Bulb"-Aufnahmen. 

Wenn ich jetzt meine ersten Bilder betrachte - auf die ich damals sehr stolz war - erkenne ich eine stetige Verbesserung der Bilder, die sich durch neue Sichtweisen, durch neues Zubehör und ständiges Dazulernen immer weiter entwickelt haben - aber auch durch das schnelle Lernen bei der digitalen Fotografie.

Erfolge bei der Jagd nach schönen Bildern / Referenzen:

- 3. und 8. Platz beim Fotowettbewerb Trinkwasser 1998 der Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH SWU

- 4. Platz beim Regionalausscheid Blende 2001 bei der Südwest Presse Thema "Der letzte Schrei"
- 10. Platz Lesergalerie fotoMAGAZIN Nr. 9 September 2004 Thema "Makrowelten"
- 9. Platz beim Regionalausscheid Blende 2004 bei der Mitteldeutschen Zeitung Kategorie "Technik"
- Bildveröffentlichung Lesergalerie fotoMAGAZIN Nr. 4 April 2005 Thema "Wildlife"
- Bildveröffentlichung Picture Gallery Fotoheft 7-8/2005
- 2. Platz beim Regionalausscheid "Blende 2005" bei der Mitteldeutschen Zeitung Kategorie "Von A wie Ameise bis Z wie Ziege"
- Bildannahme fotoforum Award 2/2006 Thema "Makro"
- 14. Platz beim "PPL Award 2006", Thema "Bewegung"
- 1. Platz beim Regionalausscheid "Blende 2006" bei der Mitteldeutschen Zeitung Kategorie "Klick, der schönste Schnappschuss"
- Bildveröffentlichung im "LUMIX" Buch von National Geographic Deutschland, Panasonic und T-Com (Digitalfoto Wettbewerb 2005/2006)
- Bildveröffentlichung Lesergalerie fotoMAGAZIN Nr. 2 Februar 2007 Thema "Neue Landschaft"
- 6 Annahmen beim "Al-Thani Award for Photography 2006"
- 63. Platz beim bundesweiten Ausscheid "Blende 2006", Kategorie "Klick, der schönste Schnappschuss"
- Annahmen beim Trierenberg Circuit und beim Special Themes Circuit 2007
- Bildveröffentlichung Lesergalerie fotoMAGAZIN Nr. 7 Juli 2007 Thema "Wildlife"
- Lobende Erwähnung
fotoforum Award 5/2007 "Freies Thema"
- 8. Platz beim Foto Hits Wettbewerb Runde 4: Naturfotografie, FOTOHITS Nr. 6/2007 November/Dezember
- 9. Platz
Lesergalerie fotoMAGAZIN Nr. 11 November 2007 Thema "Blitzen"
- 4. Platz beim
Regionalausscheid Blende 2007 bei der Nürnberger Zeitung Thema "Tierische Momente"
- 2. Platz beim Regionalausscheid Blende 2007 bei der Nürnberger Zeitung Thema "Die Farbe Rot"
- Lobende Erwähnung beim internationalen Naturfoto-Wettbewerb "Europäischer Naturfotograf des Jahres 2007", Kategorie "Andere Tiere"
- 13 Annahmen beim
"Al-Thani Award for Photography 2007"
- Bildveröffentlichung im  fotoMAGAZIN Nr. 3 März 2008, Tipp 3 zum Thema "Schwarzweiß" 
- 5. Platz beim Fotowettbewerb 2007 des NABU Berlin "Schmetterlinge und andere Insekten"
- Highlight beim internationalen Naturfoto-Wettbewerb "Glanzlichter 2008", Kategorie "Nature as Art"
- Annahmen beim Trierenberg Circuit und beim Special Themes Circuit 2008
- Lobende Erwähnung fotoforum Award 4/2008 "Form und Farbe"
- Bildveröffentlichung im  fotoMAGAZIN Nr. 8 August 2008, Tipp 1 zum Thema "Wildlife"
- 9. Platz
Lesergalerie fotoMAGAZIN Nr. 11 November 2008 Thema "Pflanzen & Blüten"
- 2 Annahmen 
fotoforum Award 6/2008 Thema "Kommunikation"
- 12 Annahmen beim "Al-Thani Award for Photography 2008"
- 1. Platz beim Foto Hits Wettbewerb Runde 9: Makro, FOTOHITS Nr. 1-2/2009 Januar/Februar
-
"Al-Thani Award for Photography 2008" zum Zweiten: Veröffentlichung im Bildband
-
4. Platz Lesergalerie fotoMAGAZIN Nr. 3 März 2009 Thema "Schwarzweiß"
- 10.
Platz Lesergalerie fotoMAGAZIN Nr. 5 Mai 2009 Thema "Wasserspiele"
- 9. Platz
Lesergalerie fotoMAGAZIN Nr. 6 Juni 2009 Thema "Makrofotografie"
-
Annahmen beim Trierenberg Circuit und beim Special Themes Circuit 2009 - 3 Veröffentlichungen im Bildband "Trierenberg Circuit  2009"
- 7. Platz Lesergalerie fotoMAGAZIN Nr. 9 September 2009 Thema "Wildlife"
-
"Highly Commended" beim Wettbewerb Wild Wonders Of Europe im August 2009 (Adult Category, European Wild Wonders)
- 12 Annahmen beim "Al-Thani Award for Photography 2009"
-
"Mención especial" in der Kategorie "CREATIVA" beim CERTAMEN DE FOTOGRAFÍA DE NATURALEZA FotoCAM 2009
   (
Obra Social de Caja Mediterráneo)
5. Platz Lesergalerie fotoMAGAZIN Nr. 2 Februar 2010 Thema "Landschaft"
-
Annahmen beim Trierenberg Circuit und beim Special Themes Circuit 2010
- Bildveröffentlichung im  fotoMAGAZIN Nr. 6 Juni 2010, Tipp 1 zum Thema "Makro"
-
2 Bildannahmen fotoforum Award 4/2010 Juli-August Thema "Abstrakt"
6. Platz Lesergalerie fotoMAGAZIN Nr. 9 September 2010 Thema "Wildlife"
-
2 Bildannahmen fotoforum Award 5/2010 September-Oktober "Freies Thema"
- 12 Annahmen beim "Al-Thani Award for Photography 2010"
3. Platz Lesergalerie fotoMAGAZIN Nr. 2 Februar 2011 Thema "Wasserspiele"
-
7. Platz Lesergalerie fotoMAGAZIN Nr. 4 April 2011 Thema "Makro"
- Bildveröffentlichung im fotoMAGAZIN Nr. 5 Mai 2011 Fotoschule zum Thema Makrofotografie
- Annahmen beim Trierenberg Super Circuit und beim Special Themes Circuit 2011
- 2 Bildveröffentlichungen im Buch zum Trierenberg Super Circuit / Special Themes Circuit 2011
- Lobende Erwähnung
fotoforum Award 4/2011 Thema "Beziehungen"
- 6. Platz
Lesergalerie fotoMAGAZIN Nr. 8 August 2011 Thema "Wildlife"
- 13 Annahmen beim
"Al-Thani Award for Photography 2011"
Annahme beim fotoforum Award 1/2012 "Freies Thema"
-
Al-Thani Award for Photography 2011: Veröffentlichung im Bildband und Aufnahme in Begleit-CD
- Abdruck in Entomologische Tabellen 6/2011 (Supplement bij Nederlandse Faunistische Mededelingen, Hrsg. Nederlandse Entomologische
   Vereinigung, NCB-Naturalis und EIS-Nederland)): De Nederlandse rivierkreften (Astacoidea & Parastacoidea) von Bram Koese & Menno Soes
7. Platz Lesergalerie fotoMAGAZIN Nr. 3 März 2012 Thema "Die Welt der kleinen Dinge"
- Bildveröffentlichung im FOTOHITS-Magazin Nr. 3/2012 zum Thema: "Fotografie wie von selbst"
Abdruck zweier Bilder in "Stuttgarter Beiträge zur Naturkunde - Serie C (Hrsg. Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart): Sex - Motor der
   Evolution" von Arnold Staniczek, Ulrich Schmid & Tobias Mika

- fotoMAGAZIN-Fotograf des Jahres 2011: 2. Platz
- Swiss Science Center TECHNORAMA: Bilder für den Flyer zu den Mikroskopier-Stationen für das neue Biologielabor
Lobende Erwähnung fotoforum Award 2/2012 März-April "Licht im Dunkel"
- 4. Platz beim Leser-Wettbewerb Digital photo 5/2012 Thema "Wilde Tiere"
Annahme fotoforum Award 3/2012 Mai-Juni "In Bewegung"
- 15 Annahmen beim 
Trierenberg Super Circuit 2012
 -5. Platz beim Foto Praxis Wettbewerb 3/12 Mai-Juni Thema "Makrofotos: Ganz nah dran"
- Prämierung eines Bildes für die begleitende Ausstellung zum euroNATUR Natur-Fotowettbewerb 2012
- 6. Platz
fotoforum Award 4/2012 Juli-August "Freies Thema"
-
Bildveröffentlichung im Buch zum Trierenberg Super Circuit 2012
- 9. Platz Lesergalerie fotoMAGAZIN Nr. 10 Oktober 2012 Thema "Schwarzweiß"
Lobende Erwähnung beim  internationalen Naturfoto-Wettbewerb "GDT-Europäischer Naturfotograf des Jahres 2012",
   Kategorie "Mensch und Natur"

- 13 Annahmen beim "Al-Thani Award for Photography 2012"
-
7. Platz Lesergalerie fotoMAGAZIN Nr. 2 Februar 2013 Thema "Reichtum der Natur"
- 6. Platz Lesergalerie fotoMAGAZIN Nr. 5 Mai 2013 Thema "Actionfotografie"
- 10 Annahmen beim Trierenberg Super Circuit 2013/Special Themes Circuit 2013
2 Bildveröffentlichungen im Buch zum Trierenberg Super Circuit 2013 und zum Special Themes Circuit 2013
- Goldmedaille beim 12. Special Themes Circuit 2013, Thema: "Night Images / Painted with Light"
- 6. Platz
beim Leser-Wettbewerb Digital photo 7/2013 Thema "Makro"
- Aufnahme als Vollmitglied in die GDT (Gesellschaft Deutscher Tierfotografen)
- 1. Platz National beim EISA Maestro Photo Contest 2013-2014, Thema Makro/Close Up
- 1. Platz
beim Leser-Wettbewerb Digital photo 8/2013 Thema "Wildlife"
- 2. Platz International
beim EISA Maestro Photo Contest 2013-2014, Thema Makro/Close Up
- 8. Platz beim internationalen Online-Fotowettbewerb "Heartbeat of Nature" 2013 (Gewinnerbilder 2013)